DIY Anleitungen

DIY Anleitungen

DIY Anleitungen

 

Wir werden hier nach und nach Anleitungen für das mögliche Vorgehen zum herstellen verschiederner Artikel sammeln.

Aber wie so oft führen verschiedene Wege nach Rom: es gibt ggf durchaus auch andere Ansätze, die zu einem tollen Ergebnis führen. 

Selbstverständlich freuen wir uns auch über euer Feedback: habt ihr Verbesserungsvorschläge? Sollte ein Schritt ausführlicher beschrieben werden? Vielleicht habt ihr tolle Ergänzungen für alle fleissigen Bastler? Lasst es uns wissen !


Kesselketten verankern und kleben

Kesselketten verankern und kleben

Kesselketten

Kesselketten sind Ketten mit leeren Fassungen für Strasssteine, die Steine werden mit den Krallen der Kessel fixiert

Fahrzaum-Rohlinge - Kesselkette

Fahrzaum-Rohling: Aufnähen einer Kesselkette

 

Da der Fahrzaum Rohling senkrecht komplett durchgenährt ist, kann man hier leicht die Kesselkette durch nachnähen der bestehenden Naht aufnähen.

Material und Werkzeug:

  • gewachster Leinenzwirn nciht zu dick (z.B. 18/3)
  • Lange, schmale Nadel (sehr kleine Öse, gerade passend für das Garn)
  • Pinzette
  • Zange (hiermit lässt sich die Nadel besser durch die Löcher stossen / ziehen)
  • Schere

anleitung-naehen8

Die benötigte Garnlänge ist ca 3 x die Länge der aufzunähenden Kette.

Der Faden wird im äußeren Kessel innen verknotet und durch das kleine Loch nach außen geführt. Ggf kann man die Öffnung danach nocg etwas vorsichtig mit der Zange zudrücken, damit der Faden gut hält.

Außen neben dem Kessel senkrecht durch das erste passende Loch für die bestehende Naht die Nadel gerade nach unten durchstechen.

anleitung-naehen1

Von unten am Ende des übernächsten Stichs nach oben zurückführen - dieser Abstand passt ziemlich genau zur anderen Seite des Kessels.

anleitung-naehen3

Nun den Faden über das schmale Verbindungsstück der Kessel führen und im gleichen Loch nach unten zurück führen -> voila: der Stich fixiert fast unsichtbar das Verbindungsstück am Rohling.

anleitung-naehen4

Etwas tricky wird es an der Schlaufe in der Mitte. Hier habe ich die ersten Stiche gemacht wie vorher, aber durch den etwas kleineren Stichabstand der bestehenden Naht natürlich meine Stiche entsprechend der Kesselkette angepasst. Am Ende der kurzen Naht wenn der Faden auf der Unterseite ist, sollte man einen Kessel überspringen beim annähen. Das wird trotzdem gut genug fixiert.

anleitung-naehen5

Nun muss vorsichtig unter der Schlaufe nach dem gleichen Prinzip wie außen genäht werden bis zum anderen Ende der MIttelschlaufe.

Hier dann am letzten Stich von oben die Nadel schräg auch durd das vernähte Ende der Mittelschlaufe nach unten stechen, am besten etwas schräg damit auch ein bestehendes Loch getroffen wird.

Jetzt kann wieder normal nach außen weitergenäht werden.

Am Ende der Aussparung wird der Faden dann von außen in den Kessel geführt, das Loch etwas zugedrückt, der Faden verknotet -> fertig.

anleitung-naehen7

Kesselkette umnähen (Slim Rohling)

Auf einem Slim Rohling können Kesselketten auch ganz einfach mit Leinenzwirn befestigt werden

Kesselkette aufnähen (Slim und nicht unterlegte Rohlinge)

Anleitung zum aufnähen von Kesselketten durch vorzustechende Löcher.

Warum nur für Slim Rohlinge und nicht unterlegte Rohlinge? Also theoretisch funktioniert das natürlich auch bei Unterlegung - es werden allerdings im Abstand Löcher komplett durch das Lederstück gestochen, um denn die verbinsungsstege der Kesselkette mit Leinenzwirn durch das Lederstück befestigen zu können - das nimmt ein wenig den Charme der Polsterung.

Was wird benötig?

  • Schneidmatte oder eine ähnlich stabile Unterlage
  • Lederahle (Stärke passend zu gewähltem Zwirn und Nadel)
  • Nadel
  • Leinenzwirn o.ä.
  • eventuell eine Zange zum Durchziehen der Nadel

Zuerst sollte man sich entscheiden, wie eng die Kessel anschließend eta sitzen sollen.

Das Garn wird um die Verbindungsstege geführt, also müssen dann die Löcher im passenden Abstand gesetzt werden.

Ich habe mir das ausgemessen - so das am Ende dann auch das mit einer Anzahl ganzer Kessel gut passt - und dann die beiden Löcher einfach mit Hilfe der Maßeinheit auf der Schneidematte im Abstand von 7mm vorgestochen

 

20160917_164436_resized

 

Ich habe so den Stirnriemen komplett vorbereitet. Wichtig ist auch: die letzten / ersten Löcher der Vernähung der Schlaufe mit der Ahle vorsichtig etwas erweitern - hier werden die End-Kessel fixiert.

 

Ich habe nun keine 50 Step by Step Fotos gemacht. Ich habe einfach den Leinenzwirn im ersten Kessel innen befestigt, dann durch ein Loch nach unten nähen, gegenüberliegend nach oben. Damit Der Zwirn in der Mitte liegt einmal um sich selbst führen wo der Zwirn aus dem ersten Kessel kommt.

Nun den Zwirn zum ersten Verbindungssteg führen zwischen Stirnriemen und Kette: schräg über den Steg, im Loch dahinter nach unten führen, im anderen Loch wieder hoch. Nun wieder schräg auf die andere Seite über den Steg, nach unten, auf der Rückseite durch das zweite Loch wieder nach oben und so einfach bis zum anderen Ende

Hinten an Stirnriemen sieht man so nur einen kleinen Steg aus Zwirn - theoretisch würde es sicher auch ausreichen, wenn man nach dem Fixieren des Endes und des ersten Steges nur noch jeder zweiten oder sogar dritten Steg aufnäht.


20160918_134354_resized

Aber die Näharbeit ist so wirklich kaum zu sehen - vor allem von oben muss man schon genau hinschauen. Am fertigen Stirnriemen ist die Kette also quasi unsichtbar fixiert.


20160918_134544_resized

 

Probiert es mal aus!